39 articles Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ernährungswissenschaft

Wen wundert’s: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben

Wen wundert’s: Gesunder Lebensstil verlängert das Leben

Es entbehrt nicht einer gewissen Kuriosität: Der „gesunde“ Menschenverstand gilt nichts mehr. Was zählt, ist nur noch die Wissenschaft; die mit großem Aufwand und hohen Kosten viel zu oft damit beschäftigt wird, Selbstverständlichkeiten „wissenschaftlich“ zu bestätigen: „Gesunder Lebenswandel verlängert das Leben um Jahre“ – so verkündet es uns die Headline einer aktuellen Pressemeldung der Universität Zürich, und so geht es dann weiter im Pressetext: „Länger leben dank Früchten, viel Bewegung, wenig Alkohol und keinen Zigaretten: …

weiterlesen...

Fette Thesen

Alles in Butter? – Der Auszug aus dem Interview mit Ulrike Gonder hat die tellerrand-Leserin Marianne Reiss zu einem längeren Kommentar veranlasst, den ich hier als Gastbeitrag veröffentlichen möchte. Die selbstständige Ernährungsberaterin und Diabetesassistentin DDG blickt auf langjährige Erfahrung in der Ernährungsberatung von Diabetikern zurück. Die konnte sie u.a. in DMP-Diabetesschulungen sammeln, die sie 10 Jahre lang für eine Schwerpunktpraxis in Braunschweig durchgeführt hat. Dazu schreibt sie: „Weil ich immer im Sinne des Patienten agiere, …

weiterlesen...

Alles in Butter

Alles in Butter

Nach Jahrzehnten, in denen Fett als Feind unserer Gesundheit verteufelt wurde, wird der Nährstoff Fett im Moment von vielen Seiten rehabilitiert. Das ist dem US-Maganzin TIME in seiner aktuellen Ausgabe sogar eine Titelstory wert, in der man sich allerdings ein bisschen mehr „ Butter bei die Fische“ wünscht: Auf vielen Seiten gibt es jede Menge Allgemeinplätze und wenig wirklich neue Erkenntnisse . Eine Geschichte also zu einem wichtigen Thema – mit enttäuschendem Inhalt. Auch hier …

weiterlesen...

Rohmilch – SLOW FOOD tritt ins Fettnäpfchen

Rohmilch – SLOW FOOD tritt ins Fettnäpfchen

“Rettet die Milch” – das fordert SLOW FOOD in der druckfrischen Ausgabe seines Magazins (NR. 3 Juni-Juli 2014) in einer „Grundsatzerklärung“ zur Rohmilch. Dabei zeigt man sich offensichtlich völlig unbeeindruckt von den Risiken und Gefahren der Rohmilch. Vor eben diesen hat das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) noch Ende vergangener Woche in einer aktuellen Pressemeldung eindringlich gewarnt. „Rohmilch ab Hof sollte vor dem Verzehr immer abgekocht werden, weil sie mit Krankheitserregern wie Campylobacter oder EHEC verunreinigt …

weiterlesen...

Antibiotika-Resistenz – Die Bombe tickt

Stell Dir vor, Du holst Dir einen banalen Durchfall – und stirbst ein paar Tage später daran. Wie sich herausstellt war der Auslöser – ein pathogener Darmkeim – gegen jedes Antibiotikum resistent. Wir sind im Krieg, und die wenigsten wissen es. Die Gegner sind überall, unsichtbar und unzählbar: Die Bakterien. Während sie ungestört die letzten Verteidigungslinien der Medizin unterwandern und ihre tödlichen Waffen weiter entwickeln, wähnt sich der Mensch noch immer in trügerischer Sicherheit. Wozu …

weiterlesen...

Fast Food – Gelegenheit macht Appetit

Kinder, die bei Mc Donalds & Co.um die Ecke wohnen, sind dicker als Kinder ohne bzw. mit wenigen Fast Food Outlets im direkten Lebensmumfeld. Dieses Ergebnis einer aktuellen Studie der englischen University of East Anglia in Norwich kann kaum verwundern. Gelegenheit macht eben nicht nur Liebe, sondern auch Appetit. Das ist mehr als plausibel (..und irgendwie sind Appetit und Liebe ja auch verwandt). Welcher Schluss ist nun aus diesen grandiosen Erkenntnissen zu ziehen? Da sich …

weiterlesen...

Wir brauchen mehr Ernährungsberatung

„Auch heute schon weiß man, dass eine ausgeglichene normokalorische Diät eine Adipositas mit ihren tödlichen Folgen verhindern kann. Dennoch sind 23 Prozent der Deutschen fettsüchtig. Wenn es für die Ernährungsberatung nicht genügend Geld gibt, ist die Ernährungsforschung wenig wert.“ – so die kluge Schlussfolgerung von Beate Schumacher im heutigen Leitartikel der ÄrzteZeitung. Unter dem Titel „Viele Studien mit wenig Nährwert“ kritisiert die Autorin zunächst die Flut von Beobachtungsstudien, deren Ergebnisse durch die Bank mit Vorsicht …

weiterlesen...