17 articles Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Weniger Fleisch

„Veggie-Day? Bei uns nicht machbar – schon gar nicht vor den Wahlen!”

„Veggie-Day? Bei uns nicht machbar – schon gar nicht vor den Wahlen!”

Der Vorschlag der Grünen, einen Veggie-Day in Kantinen einzuführen (siehe auch den gestrigen Blogeintrag), hat unglaublichen Wirbel entfacht und ganze Shitstürme im Web ausgelöst. Prof. Christoph Klotter, Ernährungspsychologe an der Universität Fulda, analysiert im Gespräch mit Friedhelm Mühleib die Gründe, die hinter dem öffentlichen Aufschrei stehen: Mühleib: Wie lässt sich so viel Aufregung um ein bisschen weniger Fleisch in unserem Ernährungsalltag erklären? Klotter:  Der Veggie-Day wird von vielen als Reglementierung in einem sehr intimen Bereich …

weiterlesen...

Schadet Fleisch tatsächlich den Gefäßen?

Schadet Fleisch tatsächlich den Gefäßen?

Herz-Kreislauf: Rotes Fleisch schädigt Gefäße – so oder ähnlich liest man es derzeit in Headlines quer durch die Medien (siehe auch – etwas fundierter – hier). Grundlage für diese Meldung ist eine kleine Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass Darmbakterien Trimethylamine-N-oxide (TMAO) aus L-Carnitin synthetisieren können und diese Substanz in Mäusen Atherosklerose fördern kann. Da Fleisch L-Carnitin enthält und da das, was einer Maus passiert, grundsätzlich auch einem Elefanten oder einem Menschen wiederfahren kann …

weiterlesen...

Steter Tropfen hilft dem Schwein

Steter Tropfen hilft dem Schwein

Esst weniger Fleisch – die Hälfte reicht: Fast schon gebetsmühlenartig wird diese Botschaft von allen nachhaltig denkenden Ernährungsexperten quer durch alle Medien kommuniziert. Steter Tropfen hölt den Stein – bzw. hilft dem Schwein! Wie der Deutsche Fleischer-Verband berichtet, ist der Fleischkonsum in Deutschland 2012 weiter gesunken. Endlich – die 60-Kilo Marke ist geknackt. Im Schnitt isst jeder Bundesbürger 59,6 Kilo Fleisch pro Jahr- 1,4 Kilo weniger als 2011. Am stärksten nahm dabei der Verzehr von Schweinefleisch …

weiterlesen...