Freut EuchEsst weniger Fleisch – die Hälfte reicht:

Fast schon gebetsmühlenartig wird diese Botschaft von allen nachhaltig denkenden Ernährungsexperten quer durch alle Medien kommuniziert. Steter Tropfen hölt den Stein – bzw. hilft dem Schwein! Wie der Deutsche Fleischer-Verband berichtet, ist der Fleischkonsum in Deutschland 2012 weiter gesunken. Endlich – die 60-Kilo Marke ist geknackt. Im Schnitt isst jeder Bundesbürger 59,6 Kilo Fleisch pro Jahr- 1,4 Kilo weniger als 2011. Am stärksten nahm dabei der Verzehr von Schweinefleisch ab. Den beständigen Predigern des (wenigstens teilweisen) Fleischverzichts mag man zurufen: Weiter so! Der Einsatz lohnt, auch wenn der Weg bis zur 30-Kilo-Grenze noch weit ist.

Share Button