Machen Bücher satt? Michel Montaigne meint dazu:

“Der Besitz von Büchern macht mich satt und glücklich. Es können Tage, ja Monate vergehen, ohne dass ich in sie hineinsehe, doch fühle ich mich unsäglich beruhigt und geborgen in dem Gedanken, dass sie bei mir sind, um mich zu erfreuen, wenn ich sie brauche.”

Den Mann spricht mir aus der Seele.

buecherwurm

Share Button