Die Steinzeitmenschen haben unterwegs auch mal Schnecken oder Käfer gegessen.

So erklärt Prof. Gunther Hirschfelder, Historiker und Kulturanthropologe aus Regensburg, nach einem Zitat der Lebensmittelzeitung (Print, v. 14. 06.) auf dem Nestlé Zukunftsforum am 10. Juni in Berlin, dass Snacking to-go eigentlich nichts Neues ist.

Wohl bekomms, lieber Herr Professor Hirschfelder – und falls es Sie zur Verifizierung ihrer These nach einem Selbstversuch gelüstet, sind Sie hiermit sind ganz herzlich eingeladen: Zum Snacking to got in unserem Garten – wann immer es beliebt. Und vor alle: all you can eat!

Und außerdem: Das nenn ich Kreativität! Fast Food im Zeichen der Schnecke. Slow Food wird sich tierisch über diese Anregung freuen. Übrigens: Sie dürfen natürlich auch gerne mit Lendenschurz und Faustkeil erscheinen.

Share Button