Wenn es um bewusste Ernährung geht, lässt es ALDI so richtig krachen. Copyright: obs/ALDI/ALDI SÜD

 

ALDI startet eine Marketing-Kampagne, mit der sich der Discounter als “Partner für bewusste Ernährung” positioniert. Unter dem Slogan “Jeden Tag eine frische Idee” bewerben ALDI Nord und ALDI Süd in allen Kanälen Obst, Gemüse sowie salz- und zuckerreduzierte Produkte. In der entsprechenden Pressemeldung vom 03. Januar heißt es: „Seit 2014 wurden in den Sortimenten beider Discounter in über 860* Produktsorten die Rezepturen angepasst und dadurch insgesamt bis zu 400 Tonnen Salz sowie rund 5700 Tonnen Zucker eingespart – das entspricht etwa 240 Lkw-Ladungen. Zu den Produkten gehören unter anderem Backwaren, Müslis, alkoholfreie Getränke, Milch- und Kinder-Produkte.“

Wow, großartig, was die bei ALDI alles für eine bewusste Ernährung tun – oder?

Dann rechnen wir doch mal nach:

Bei gut 4000 Filialen in Deutschland und einer Ersparnis von 5700 Tonnen Zucker zwischen 2014 und 2018 bedeutet das:

  • Pro Filiale wurden in vier Jahren im Schnitt 1,425 Tonnen eingespart (5700 Tonnen : 4000 Filialen = 1,425 Tonnen/Filiale).
  • Das rechnen wir nun von vier Jahren auf ein Jahr um. Ergebnis: Pro Jahr und Filliale wurden demnach 0,36 Tonnen Zucker eingespart (1,425 Tonnen : 4 Jahre = 0,36 Tonnen/Jahr).
  • 0,36 Tonnen entsprechen 360 Kilogramm. Nun lässt sich leicht errechnen, wieviel Zucker während der letzten vier Jahre in einer Filiale pro Tag eingespart wurde: 360 Kilogramm Gesamtersparnis pro Jahr in einer Filiale.
  • geteilt duch 365 Tage (ja, wir rechnen die Sonn- und Feiertage mal mit) ergibt das eine Zuckerersparnis von einem Kilo pro Tag und Filiale.

Richtig verstanden: Für Deutschlands zweitgrößten Discounter mit einem Bruttoumsatz von gut 30 Milliarden Euro (in Deutschland) und 4000 Filialen sind 5700 Tonnen Zucker Peanuts – ein Fliegenschiss: Die 5700 Tonnen entsprechen tatsächlich einer Ersparnis von gerade mal einem Kilo Zucker pro Filiale(!) und Tag. Bravo, Glückwunsch an die ALDI-Marketingexperten! Das als den großen Erfolg in Richtung bewusste Ernährung zu verkaufen, ist eine Dreistigkeit, die sich wohl kaum überbieten lässt. Aber anscheinend funktioniert sie.

Share Button