Ein Sahnetörtchen unter den Food-Websites: Die Patisserie Walter wurde mit dem deutschen Design Preis 2011 für ihren Internet-Auftritt prämiert.

Den Preis haben die Spezialisten für feines Naschwerk mehr als verdient: Die Produkte sind so verlockend fotografiert, dass man überall naschen, nippen, probieren möchte. Das moderne, klare  und benutzerfreundliche Design der Seite tut ein Übriges, um die Botschaft des Unternehmens zu transportieren: Spitzenprodukte in Topqualität durch handwerkliche Verarbeitung erstklassiger Rohstoffen. Wenn das, was da angepriesen wird, dem entspricht, was geliefert wird, dürften sich diese Patissiers vor Aufträgen nicht retten können.

Das scheint tatsächlich so zu sein: Uwe und Udo Walter beliefern mit ihren süßen Kreationen einen Großteil der deutschen Sternegastronomie und First Class Hotellerie, Schade, dass man als privater Genießer kein Probierpaket bestellen kann. Beliefert werden auch viele hochwertige Event- und Cateringunternehmen und die VIP-Logen der meisten Fußballarenen. Zur WM 2010 versorgten sie in Südafrika die Gäste der Logen in den Fußballarenen mit ihren feinen Desserts und Kuchen. Das Unternehmen ist nach International Food Standard (IFS) 5.0 zertifiziert, Bio-zertifiziert und ein Förderer von Slow Food.

Gestaltet wurde die Seite vom Büro für digitale Medien „Zum Kuckuck“. Die Jungs haben’s drauf – und legen keinem ein Kuckucksei ins Web. Sieht man die Kundenliste des Kuckucks an, liegt allerdings die Vermutung nahe, dass die Vögel für normale Menschen unbezahlbar sind.

Share Button