Mittagszeit. Gerade mailt mir eine liebe Kollegin – immerhin Professorin der Ernährungswissenschaft – die seit kurzem im Ruhestand ist:  “Jetzt habe ich Hunger und mache mir und meinem Mann was Leckeres zu Essen, das Privileg derer im Ruhestand: Pausen beim Arbeiten.” Es freut mich, dass sie jetzt endlich in Ruhe und zur Zeit zum Essen kommt. Es betrübt nicht, dass das wohl vorher nicht so war, und dass es bei zahllosen Zeitgenossen ebenfalls nicht so ist. Pause, Zeit zum Essen – was für eine starke Quelle der Regeneration – und wie sträflich vernachlässigen wir sie ! Ihre Mail hat mir – selbstständig, arbeitet selbst und ständig, noch nicht im Ruhestand – Appetit gemacht. Ich bin dann mal weg zum Essen!

Share Button