Bei den aktuellen Temperaturen hängen Sieg oder Niederlage mehr von der optimalen Flüssigkeitsversorgung als von der Spielstrategie ab. Wie wichtig richtiges Trinken für den Sieg ist, beschreibt der Ernährungswissenschaftler und Sporternährungs-Experte Prof. Dr. Michael Hammin seinem Gastbeitrag:

prof-hamm

” Um über 90 Minuten Top-Leistungen erbringen zu können, gehört neben der richtigen Kohlenhydratbevorratung auch der richtige Schluck zur rechten Zeit zum „Supertreibstoffmix“ des Fußballers. Der richtige Durstlöscher im Sport soll Wasser- und Mineralstoffverluste durch schweißtreibenden Einsatz ausgleichen und ist zugleich eine gute Lösung, um für einen kleinen Kohlenhydratnachschub zu sorgen. Auch bei diesem Thema konnte in wissenschaftlichen Untersuchungen gezeigt werden, dass eine Fußballmannschaft, wenn sie während des Spiels kohlenhydrathaltige Getränke zu sich nahm, deutlich weniger Gegentore kassierte und in der zweiten Halbzeit mehr Treffer erzielte. Eine andere Studie ergab nach Aufnahme eines kohlenhydratreichen Getränks vor dem Spiel und in der Halbzeit eine 30prozentige Steigerung in der zurückgelegten Sprintstrecke während der zweiten Spielhälfte. Empfehlenswert sind isotonische Sportgetränke und mit Mineralwasser gut verdünnte Obstsäfte (z. B. Apfelsaftschorle). Nach dem Spiel können kohlenhydrathaltige Getränke in Kombination mit Eiweiß, z. B. Buttermilch- oder Molken-Mixgetränke mit Früchten die Regeneration beschleunigen. Alkohol und Fettreiches verzögern dagegen die Wiederauffüllung entleerter Glykogenspeicher. Dementsprechend ist bei den aktiven Spielern mehr Disziplin erforderlich als bei ihren Fans.”

Quelle: Photocase

Share Button