Auf die Frage der Zeitschrift “Neon” nach dem Unvernünftigsten, das sie in ihrer Jugend gemacht hat, antwortet die Kanzlerin:

Zu viel Kirschwein getrunken. Da tritt die alkoholische Wirkung noch schneller ein als bei normalem Rotwein, das habe ich unterschätzt.

Nach einem solchen Exzess kann ja nichts mehr passieren! Daraus hat sie für die Poltik gelernt: Nur nicht über die Stränge schlagen! No risk, no fun, no Kirschwein – stattdessen Realpolitik. Aber: In der Poltik ist es manchmal das Schlimmste, wenn nichts mehr passiert.

Share Button