Als was gehst Du? Im Rheinland ist das vor Karneval über Wochen hinweg eine der wichtigtsen Lebensfragen überhaupt. Passend zum Motto der Kölner Karnevalssession “Mer stelle alles op der Kopp” (hochdeutsch: Wir stellen alles auf den Kopf) geht vermutlich alles drunter und drüber – und in Sachen Kostümen wird wieder mal völlig frei kombiniert. Man kann also als Yoda, Darth Vader, Engel mit Teufelshörnern, Party-Skelett oder sonst was gehen. Und wenn man einen Dackel hat? Dann liegt die Verkleidung für den vierbeinigen Liebling  als Hot Dog im Trend. Damit Frauchen oder Herrchen dazu passen, empfiehlt sich’s für sie, als Ketchupflasche zu gehen. Ein dreifach kräftiges Helau vom tellerrand – ähm – tschuldigung: Hier in Köln muss es natürlich statt Karneval ‘Fastelovend’ heißen und ein dreifach kräftiges Alaaf sein!

Vielen Dank an horizont.net für den Hinweis auf den Spot!

Ach – und wer nicht weiß, warum es in Kölle unbedingt Alaaf heißen muss, erfährt das von der wunderbaren Carolin Kebekus:

Share Button