10 articles Tag Verbraucher

Lebensmittelkennzeichnung – Gehampel um die Ampel

Lebensmittelkennzeichnung – Gehampel um die Ampel

Bereits im vergangenen Jahr hat Danone-Chef Emmanuel Faber für seinen Konzern eine „Food Revolution“ angekündigt. „Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir entweder die Wahl der Konsumenten bekämpfen, oder ihnen eben selbst die Alternativen anbieten“, sagte Faber einem Bericht des Handelsblatts vom Juni 2017 zufolge. „Wir wollen den Menschen weltweit Souveränität über ihre Nahrungsmittel geben. Das bedeutet sicherlich, dass wir auch bei Danone noch viele Dinge völlig umkrempeln müssen.“ Damit kündigte Faber eine …

weiterlesen...

BLL in tiefer Sorge um den Verbraucher

Dieser Tage in der Post: Eine Einladung zur Jahrestagung des Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) * am 8. Mai in Berlin. Nach der Lektüre bin ich ganz gerührt. Denn der BLL schreibt mir, dass er sich große Sorgen um den Verbraucher macht. Präsident Dr. Werner Wolf und Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff stellen dort ernsthaft die Frage: „Sollen wir den Verbraucher an die Hand nehmen und vor sich selbst schützen oder sollen wir ihn dazu befähigen, …

weiterlesen...

Vom Trend zum Zweitsalz

Vom Trend zum Zweitsalz

Salz bleibt Salz – auch wenn das eine mehr als hundertmal mehr kostet als das andere. Fleur de Sel aus Ibiza, rosa Kristalle vom Himalaya, Blausalz aus dem Iran – teure Speisesalze werben oft mit wundersamen Versprechen. Doch zu stolzen Preisen bis zu 6,65 Euro pro 100 Gramm bieten viele nicht mehr als einfaches Haushaltssalz, das bei gleicher Menge nur 4 Cent kostet. Einige Exoten fallen sogar mit der Note „Mangelhaft“ durch. Zu diesem Ergebnis …

weiterlesen...

Einkaufen im Supermarkt: Nie mehr ohne mein Smartphone

Schöne neue Einkaufswelt: Als Sensation bezeichnen Experten ein Pilotprojekt des Handelsunternehmens Tengelmann. In einer neu eröffneten Kaiser’s-Filiale in der Berliner Knesebeckstraße testet das Unternehmen eine (im wahrsten Sinne des Wortes) wegweisende Indoor-Navigation. „Kaiser’s Shoppingbegleiter“ zeigt dem Kunden als App für Handys und iPad den Standort von Produkten und arbeitet (angekündigt für die nächste Version der App) den Einkaufszettel auf dem kürzesten Weg ab. Wenn die Oma den Enkel zum Einkaufen schickt, ist der genervt: Wo …

weiterlesen...

Wie man mit Kartoffeln eine Milliarde verdient

Wie man mit Kartoffeln eine Milliarde verdient

Ganz einfach: Indem man die Verbraucher über Jahre hinweg ein paar Cent mehr pro Kilo Kartoffeln bezahlen lässt, als  sie bezahlen müssten, wenn man sich nicht abgesprochen hätte. Dazu muss „man“ natürlich zu den Großen im Geschäft mit den Knollen gehören; zu den wenigen, die den Kartoffelmarkt in Deutschland maßgeblich kontrollieren. In der Wochenendausgabe der „Süddeutschen Zeitung“ heißt es, 80 bis 90 Prozent der großen und größeren Verarbeitungsbetriebe in der Kartoffel- und Zwiebelbranche sollen regelmäßig …

weiterlesen...

Lebensmittelhandel: Josef Sanktjohanser bläst die Backen auf

Gestern gemeinsam im Interview in der WELT:  Jürgen Abraham, Schinkenhersteller und  Vorsitzender der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE), und Josef Sanktjohanser, ehemaliger REWE-Vorstand und Präsident des Deutschen Handelsverbandes (HDE) sprechen über die Lage der Lebensmittelwirtschaft.  Abraham bezieht in dem Gespräch über Konsequenzen aus den jüngsten Skandalen viele nachvollziehbare Positionen, während Sanktjohanser den harten Händler gibt. Zum Ende des Gesprächs bläst Sanktjohanser besonders mächtig die Backen auf – mit einem Statement, in dem er sich selbstgefällig …

weiterlesen...

Lebensmittelabfall im Haushalt (I): Verschwenderische Großzügigkeit beim Kartoffelschälen

Vergessen wir die Strafsteuer auf Lebensmittelmüll – der 1. April ist schließlich vorbei. Lebensmittelverschwendung bleibt trotzdem ein Thema: „Nur 60 Prozent der Kartoffeln landen im Laden“, das behauptete dieser Tage der agrarpolitische Sprecher der Grünen im Europaparlament, Martin Häusling. „Der Rest bleibt auf dem Acker oder verschwindet in der Biogasanlage.“  Oder verschwindet ein großer Teil der Kartoffeln vielleicht doch viel eher in den Mülltonnen der Verbraucher? Neulich beim Kochen mit Freunden: Geplant sind Salzkartöffelchen als klassische …

weiterlesen...