Frohe Ostern

Frohe Ostern

Auch heute Morgen gab es bei uns zum Osterfrühstück die gewohnte alljährliche kleine Lesung aus Luigi Malerbas wunderbaren Bändchen mit dem sehr philosophischen Titel „Die nachdenklichen Hühner“. Und auch in diesem Jahr gibt es eine der 131 kurzen Geschichten für die tellerrand – Leser. Ein kalabresisches Huhn beschloss, Mitglied der Mafia zu werden. Es ging zu einem Mafia-Minister, um ein Emfpehlungsschreiben zu bekommen, aber dieser sagte ihm, die Mafia existiere nicht. Es ging zu einen …

weiterlesen...

Bio-Markt: Das Kind wächst, ist aber immer noch mickrig

Bio-Markt: Das Kind wächst, ist aber immer noch mickrig

„Der Bio-Markt boomt“ – so oder ähnlich ist es derzeit in den Schlagzeilen anlässlich der Biofach in Nürnberg zu lesen. Die Bio-Branche feiert dort wieder einmal sich selbst und ihre neuen Rekorde – z. B. den neuen Messerekord mit mehr als 3200 Ausstellern. Überhaupt, die Zahlen: Die Szene befindet sich im Umsatzrausch. Der steigt in Höhen, in denen manchem schon schwindelig wird. So wuchs der Umsatz von Bio-Produkten im Jahr 2017 nach Angaben des Bundes Ökologische …

weiterlesen...

Adipöse: Stigma macht krank

Adipöse: Stigma macht krank

tellerrand Interview: Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib über die Stigmatisierung von Menschen mit Adipositas – 2. Teil   Wie motiviert man stark Übergewichtige Menschen zum Abnehmen? Adipositas ist ein komplexes Problem, dem mit einfachen Rezepten nicht beizukommen ist, meint Prof. Claudia Luck-Sikorski im ersten Teil des Gesprächs mit Dr. Friedhelm Mühleib. Im folgenden zweiten Teil erklärt die habilitierte Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der Hochschule für Gesundheit in …

weiterlesen...

Hunger nach Liebe

Hunger nach Liebe

Drei Schulen, drei Welten – eine Lehrerin erzählt in der WELT vom vergangenen Samstag, wie sehr sich der Alltag an den drei Orten, an denen sie unterrichtet hat, unterscheidet. Was sie über ihre Zeit in der Schule im sozialen Brennpunkt einer deutschen Großstadt berichtet, ist ein erschütterndes Dokument. Sie begegnet dort einem unglaublichen „Hunger nach Liebe und Aufmerksamkeit“, den sie als größten Unterschied zu den Kindern in den Speckgürtelschulen der (ungenannten) Stadt wahrnimmt. Sie erzählt, …

weiterlesen...

Von elitären Food-Trends und Jammern auf hohem Niveau

Von elitären Food-Trends und Jammern auf hohem Niveau

tellerrand Interview: Hanni Rützler im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib / 2. Teil   Im ersten Teil meines Interviews  mit Hanni Rützler sprach die Österreichische Ernährungswissenschaftlerin und Zukunftsforscherin  über Mega-Trends und den Stellenwert von Essen und Trinken, über  Phänomene wie „glutenfrei“, „frei von…“ , und Superfood sowie den damit verbundenen Wunsch der Menschen nach Kontrolle über das, was sie zu sich nehmen. Im folgenden zweiten Teil des Interview u. a. um die Frage, ob und …

weiterlesen...

Food Trends: “Von der Sehnsucht nach Heimat und ihren Produkten“

Food Trends: “Von der Sehnsucht nach Heimat und ihren Produkten“

tellerrand-Interview: Hanni Rützler im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib   Kaffeesatzleser und andere selbsternannte Food-Propheten haben jetzt  wieder Hochkonjunktur. Im alljährlichen Ritual nach dem Jahreswechsel überbieten sich Foodblogger, Feinschmecker und Gastro-Experten mit Plattitüden zu den Food Trends für das Jahr 2018. Dabei stochern die meisten im kulinarischen Nebel oder werden zum Opfer ihrer blühenden Phantasie. Einige davon sind zumindest unterhaltsam und belustigen das Publikum – mit echter Trendforschung hat das jedoch alles recht wenig zu …

weiterlesen...

Adipositas, Stigma und Ernährungstherapie: „Wir brauchen die therapeutische Allianz“

Adipositas, Stigma und Ernährungstherapie: „Wir brauchen die therapeutische Allianz“

Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib Menschen mit Übergewicht und Adipositas leiden nicht nur gesundheitlich. Darüber hinaus müssen sie mit Ausgrenzung und Stigmatisierung im psychosozialen Umfeld kämpfen. Nach einer repräsentativen Forsa-Untersuchung im Auftrag der DAK im Jahr 2016 glaubt die Mehrheit der Bevölkerung, dass Fettleibige selbst schuld an den überflüssigen Pfunden und zu faul zum Abnehmen sind. Nach Meinung von Claudia Luck-Sikorski, Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der Hochschule …

weiterlesen...