63 articles Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ernährungskommunikation

Ernährungstherapie: Kommt der Tanker in Bewegung?

Ernährungstherapie: Kommt der Tanker in Bewegung?

In der vergangenen Woche haben Vertreter der Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM), des Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner e.V. (BDEM) und des BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE) am Rande des Kongresses Ernährung 2018 in Kassel eine gemeinsame Erklärung zur Verbesserung der ernährungsmedizinischen und ernährungstherapeutischen Versorgung in Deutschland unterzeichnet.     Das hat aber nun lange gedauert, bis man sich zu einer solchen Erklärung durchgerungen hat! Im Grunde kommt sie mindestens 20 Jahre zu spät. Aber besser spät, …

weiterlesen...

„Qualifizierte Ernährungsberatung braucht eine breite öffentliche Debatte“

„Qualifizierte Ernährungsberatung braucht eine breite öffentliche Debatte“

tellerrand Interview: Dr. Andrea Lambeck, Geschäftsführerin des VDOE im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib über den #aufschreiernaehrung und seine Folgen.   Vor ziemlich genau einem Monat ging durch die Berufsgruppe der Ernährungsfachkräfte ein Aufschrei, der sich unter dem Hashtag #aufschreiernaehrungsberatung in den sozialen Medien viel Gehör verschafft hat. Anlass der Aufregung war ein Detail im Rahmen eines Vorschlags der SPD, die Hartz IV-Grundsicherung durch ein „solidarisches Grundeinkommen“ (SGE) zu ersetzen und parallel dazu Arbeitsplätze insbesondere …

weiterlesen...

Adipöse: Stigma macht krank

Adipöse: Stigma macht krank

tellerrand Interview: Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib über die Stigmatisierung von Menschen mit Adipositas – 2. Teil   Wie motiviert man stark Übergewichtige Menschen zum Abnehmen? Adipositas ist ein komplexes Problem, dem mit einfachen Rezepten nicht beizukommen ist, meint Prof. Claudia Luck-Sikorski im ersten Teil des Gesprächs mit Dr. Friedhelm Mühleib. Im folgenden zweiten Teil erklärt die habilitierte Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der Hochschule für Gesundheit in …

weiterlesen...

Von elitären Food-Trends und Jammern auf hohem Niveau

Von elitären Food-Trends und Jammern auf hohem Niveau

tellerrand Interview: Hanni Rützler im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib / 2. Teil   Im ersten Teil meines Interviews  mit Hanni Rützler sprach die Österreichische Ernährungswissenschaftlerin und Zukunftsforscherin  über Mega-Trends und den Stellenwert von Essen und Trinken, über  Phänomene wie „glutenfrei“, „frei von…“ , und Superfood sowie den damit verbundenen Wunsch der Menschen nach Kontrolle über das, was sie zu sich nehmen. Im folgenden zweiten Teil des Interview u. a. um die Frage, ob und …

weiterlesen...

Food Trends: “Von der Sehnsucht nach Heimat und ihren Produkten“

Food Trends: “Von der Sehnsucht nach Heimat und ihren Produkten“

tellerrand-Interview: Hanni Rützler im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib   Kaffeesatzleser und andere selbsternannte Food-Propheten haben jetzt  wieder Hochkonjunktur. Im alljährlichen Ritual nach dem Jahreswechsel überbieten sich Foodblogger, Feinschmecker und Gastro-Experten mit Plattitüden zu den Food Trends für das Jahr 2018. Dabei stochern die meisten im kulinarischen Nebel oder werden zum Opfer ihrer blühenden Phantasie. Einige davon sind zumindest unterhaltsam und belustigen das Publikum – mit echter Trendforschung hat das jedoch alles recht wenig zu …

weiterlesen...

Adipositas, Stigma und Ernährungstherapie: „Wir brauchen die therapeutische Allianz“

Adipositas, Stigma und Ernährungstherapie: „Wir brauchen die therapeutische Allianz“

Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski im Gespräch mit Dr. Friedhelm Mühleib Menschen mit Übergewicht und Adipositas leiden nicht nur gesundheitlich. Darüber hinaus müssen sie mit Ausgrenzung und Stigmatisierung im psychosozialen Umfeld kämpfen. Nach einer repräsentativen Forsa-Untersuchung im Auftrag der DAK im Jahr 2016 glaubt die Mehrheit der Bevölkerung, dass Fettleibige selbst schuld an den überflüssigen Pfunden und zu faul zum Abnehmen sind. Nach Meinung von Claudia Luck-Sikorski, Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der Hochschule …

weiterlesen...

ALDI und die Geschichte von den krummen Dingern

ALDI und die Geschichte von den krummen Dingern

ALDI verkauft „Krumme Dinger“ – und alle loben den Discounter. Sogar Utopia, das Portal für nachhaltiges Leben, fällt in den Lobgesang  ein: „Aldi Süd geht gegen Lebensmittelverschwendung vor: Der Discounter verkauft ab sofort Obst und Gemüse mit optischen Makeln – also Ware, die normalerweise gar nicht erst im Handel landen würde.“ Die Medien sind der Geschichte des Discounters vom ‚Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung‘ voll auf den Leim gegangen – sie haben die Essenz der Pressemeldung …

weiterlesen...